Holzblasinstrumente mieten

Mietinstrument
Ausführung
Marken
Monatlich
Querflöte
Neusilber versilbert
Yamaha
CHF 35
Querflöte
Silberkopf
Yamaha
CHF 40
Querflöte
Silberkopf, offene Klappen
Yamaha
CHF 45
Querflöten U-Kopf
zum Mietinstrument
Yamaha
CHF 5
Querflöten U-Kopf
einzeln
Yamaha
CHF 10
Querflöte Alt
Neusilber versilbert
Altus
CHF 90
Wave Line
Neusilber versilbert
Jupiter
CHF 40
Piccolo
YPE 30
Yamaha
CHF 35
Piccolo
PFP-105E
Pearl
CHF 45
Panflöte
Ocorso
CHF 25
Klarinette
A/ B/ C/ Es
Buffet
CHF 50
Klarinette
Bass
Selmer, Buffet
CHF 150
Klarinette Tiger
G Kinder
Guntram Wolf
CHF 35
Klarinette für Kinder
C
Guntram Wolf
CHF 40
Oboe für Kinder
Junior
Howarth
CHF 45
Oboe
halbautomatisch
Howarth, Cabart
CHF 65
Englischhorn
halbautomatisch
Howarth
CHF 120
Fagottino
Quintfagott
Wolf
CHF 60
Fagott
Mosmann
CHF 95
Fagott Kontra
Amati
CHF 160
Saxophon Sopran
gerade/ gebogen
New York, Yamaha
CHF 50
Saxophon Es-Alto
lackiert
New York, Yamaha
CHF 60
Saxophon Tenor
lackiert
New York, Yamaha
CHF 60
Saxophon Bariton
lackiert
New York
CHF 100
Saxophon Bass
lackiert
Selmer
CHF 300


Es gelten die Allgemeinen Mietbedingungen

  • Die Miete ist drei Monate im Voraus zu bezahlen.
  • Die Mindestmietdauer beträgt drei Monate. Danach kann das Instrument per Ende jeden Monats zurückgegeben werden. Zuviel bezahlte Miete wird zurückerstattet.
  • Beim Kauf des gemieteten Instruments:
  • In den ersten drei Monaten wird die Miete voll angerechnet.
  • In den ersten zwei Jahren wird 80% der Miete angerechnet.
  • Beim Kauf eines neuen Instrumentes in der Mindestpreislage des gemieteten Instrumentes, wird die Hälfte der im ersten Jahr bezahlten Miete angerechnet.
  • Im Mietpreis inbegriffen ist eine Versicherung gegen Beschädigung. Der Selbstbehalt beträgt innerhalb der ersten drei Monate CHF 200 danach entfällt der Selbstbehalt. Diebstahl ist nicht versichert.
  • Bei Zupfinstrumenten ist das Ersetzen der Saiten in der Verantwortung des Mieters.
  • Einregulierarbeiten, sowie die durch Abnützung notwendig gewordene Reparaturen werden durch uns gratis und kurzfristig ausgeführt.
  • Einen Wohnortswechsel hat der Mieter dem Vermieter sofort bekannt zu geben. Im Unterlassungsfall ist der Mieter für entstandene Spesen und Umtriebe haftbar.
  • Ist der Mieter mit seinen Zahlungen mehr als zwei Monate im Rückstand, wird das Instrument vom Vermieter abgeholt. Die entstandenen Kosten gehen zu Lasten des Mieters.
Gerichtstand: Winterthur
Die Mietbedingungen sind im Sinne des Schweizerischen Obligationsrechtes abgeschlossen.

Montag geschlossen

Di. - Fr.:
09:00-12:00
14:00-18:30
Samstag:
09:00-12:00
13.30 – 15.00